1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Glossar Geodateninfrastruktur (GDI) Sachsen

  A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Das Glossar umfasst Begriffsbestimmungen, Definitionen und Erläuterungen zu Begriffen und Abkürzungen, die auf der Internetseite sowie in Dokumenten der GDI Sachsen Verwendung finden und in engem Kontext zum Thema Geodaten und Geodateninfrastruktur stehen. Die aufgeführten Begriffe beinhalten sowohl allgemein gültige Erläuterungen für den europäischen und deutschlandweiten Raum, als auch auf Sachsen zugeschnittene Begriffsbestimmungen. Quellen der aufgeführten Erklärungen sind insbesondere Wikipedia, GISWIKI, das BKG, der Geoinformatik Service der Universität Rostock und das Gesetz über das Geoinformationswesen im Freistaat Sachsen. Die GDI Sachsen kann nicht gewährleisten, dass die im Glossar aufgeführten Definitionen vollständig, richtig oder auf dem neuesten Stand dargestellt sind.

A

AAA-Modell (AFIS-ALKIS-ATKIS-Modell)

Anwendungsschema für die Grunddatenbestände von AFIS, ALKIS und ATKIS die in einem neuen Referenzdatenmodell zu einem gesamten Geodatenbestand der Vermessungsverwaltung zusammengeführt werden.

Akteur

Ein Akteur abstrahiert im Betriebsmodell von realen Subjekten (insbesondere Personen, Institutionen) und realen Objekten (insbesondere IT-Systeme), indem er für eine oder mehrere Rollen steht, die Subjekte oder Objekte in den Geschäftsprozessen konkret einnehmen können. Einem Akteur (soweit es sich um ein Subjekt handelt) müssen die für die Ausübung der Rolle erforderlichen Ressourcen zur Verfügung stehen.

Amtliches Festpunktinformationssystem (AFIS)

Im Amtlichen Festpunktinformationssystem werden die Daten des geodätischen Raumbezuges gespeichert.

Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS)

Im Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem werden die Daten des Liegenschaftskatasters gespeichert.

Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem (ATKIS)

Im Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystem werden die Daten der topographischen Landesaufnahme und der amtlichen topographischen Karten gespeichert.

Anfangsbetriebsfähigkeit

Fähigkeit eines Netzdienstes, volle Funktionalität herzustellen, ohne die Dienstequalität (Leistung, Kapazität und Verfügbarkeit) gemäß den Bestimmungen in Anhang I der Netzdiensteverordnung oder Zugang zu dem Dienst für alle Benutzer über das GeoPortal INSPIRE zu garantieren.

Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der BRD (AdV)

Zusammenschluss der für die Landesvermessung zuständigen Fachverwaltungen in den Ländern und der zuständigen Fachverwaltung des Bundes. Die AdV behandelt fachliche Angelegenheiten des Amtlichen deutschen Vermessungswesens von grundsätzlicher und überregionaler Bedeutung mit dem Ziel einer einheitlichen Regelung.

Architekturmodell

Das Architekturmodell beschreibt die zur Implementierung der GDI Sachsen erforderliche IT-Architektur entsprechend dem aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik.

Automatisierte Liegenschaftskarte (ALK)

Anwendungsschema zur Speicherung der Daten der Liegenschaftskarte. Das Verfahren wird künftig durch ALKIS ersetzt.

Automatisiertes Liegenschaftsbuch (ALB)

Anwendungsschema zur Speicherung der Daten des Liegenschaftsbuches. Das Verfahren wird künftig durch ALKIS ersetzt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Marginalspalte

Logo gdi.initiative.sachsen.de
 

Kontakt

  • Telefon0351 8283-8420