1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Glossar Geodateninfrastruktur (GDI) Sachsen

  A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

R

Reference Model of Open Distributed Processing (RM-ODP)

Das RM-ODP stellt einheitliche Konzepte und Regeln zur Verfügung, um die Architektur von verteilten Anwendungen zu beschreiben und zu entwickeln. Für eine bessere Verständlichkeit der komplexen verteilten Anwendungen sind im RM-ODP 5 verschiedene Sichtweisen (Viewpoints) definiert. In jeder Sichtweise werden nur bestimmte Perspektiven vom Schwerpunktthema betrachtet und verallgemeinert. Beim RM-ODP handelt es sich seit 1996 um eine ISO-Norm.

Register

Register ist eine Menge von Daten, die eindeutige Identifikatoren und definierte Metadaten enthalten.

Relationale Datenbank (RDB)

Die RDB dient der elektronischen Verwaltung von Daten in Computersystemen. Die Daten der Datenbank werden in Tabellenform strukturiert. Jede Tabelle enthält Informationen, die sich auf ein bestimmtes Merkmal beziehen und durch einen gemeinsamen Wert mit anderen Tabellen verknüpft.

Repository

Datenbank oder Verzeichnis

Ressource

Eine Ressource bezeichnet die für die Abwicklung eines Geschäftsprozesses beim Akteur notwendigerweise vorhandenen materiellen und immateriellen Mittel, insbesondere die Mitarbeiter, Technik, Finanzmittel, Liegenschaften etc. Umfang und Art (insbesondere Leistungsanforderungen) der einzusetzenden Ressourcen werden durch folgende Faktoren bestimmt:

  • die Rolle im Rahmen der GDI Sachsen und die
  • Leistungsanforderungen an die Aufgabenerfüllung.

Für eine funktionierende GDI Sachsen ist es unbedingt erforderlich, dass die Akteure die erforderlichen Ressourcen in ausreichendem Maß zur Verfügung stellen. Andernfalls können die Aufgaben nicht wahrgenommen und die Geschäftsprozesse nicht durchgeführt werden. Eine besondere Funktion kommt der Ressource "technisches Netzwerk" zu, die beispielsweise für das Internet steht. Hier sind Vorhandensein und Leistungsparameter nur in begrenztem Maße von den Akteuren der GDI Sachsen beeinflussbar.

Rolle

Die Rolle definiert die Art und Weise in welcher ein Akteur in einem Geschäftsprozess interagiert. Mit einer Rolle werden abstrakte Aufgaben und Verantwortlichkeiten in einem Geschäftsprozess beschrieben. Um einer Rolle gerecht zu werden, muss der Akteur über bestimmte Rolleneigenschaften verfügen.

Rollenmodell

Das Rollenmodell beschreibt abstrakt die Art und Weise (Rolle) der Mitwirkung der im Rahmen der GDI Sachsen handelnden Akteure.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Marginalspalte

Logo gdi.initiative.sachsen.de
 

Kontakt

  • Telefon0351 8283-8420